Ki und Aikido Hechingen

Aikido-Lektion mit Doshu Yoshigasaki in Galliate, Novara (I)

Für den Freitagabend am 20.04.2018, vor dem Wochenend-Lehrgang in Vercelli, machte der Doshu wieder bei Moreno in Galliate Station. Das wollten sich vier Aikidoka aus Balerna nicht entgehen lassen. So trafen sich Yvette, Bernhard und Pietro bei Govert in Stabio um mit dessen neuer Mittelklasse-Limousine nach Galliate zu fahren. Das Auto wurde mit den Aikidotaschen und Jo und Bokken beladen, dann stiegen die Passagiere ein und los ging es. Es waren noch keine 300 m gefahren, da gab es hinten links einen lauten Knall. Zuerst dachten wir ein Reifen sei geplatzt, später stellte sich heraus, dass es die hydraulische Federung war. Govert wendete noch vor der Zollstation nach Italien und fuhr zum Haus zurück. Wir mussten das Gepäck umladen und fuhren dann mit dem Zweitwagen los. In zügiger Fahrt ging es zunächst über die Landstrasse und dann über die Autobahn zum Ziel, das nach weniger als einer Stunde erreicht wurde.

2018 galliate 2

Im Dojo waren fast schon alle Teilnehmer versammelt, die Matte war gut bevölkert, meistens Mitglieder des Dojo und natürlich die bekannten Gesichter aus Novara und Umgebung. Zuerst händigte der Doshu einige DAN-Urkunden aus, darunter auch den 5. Dan für Moreno. Dann erklärte er nach Kenkotaiso und Aikitaiso  fundamentale Bewegungen im Sinne eines Selbstschutzes, die erforderlichenfalls in Aikidotechniken münden können. Es ist sehr interessant, wie er das Thema Selbstverteidung bzw. Selbstschutz auf einem hohen Niveau aufarbeitet. Daher ist es anfangs nicht immer leicht, die vorgegebenen Bewegungen umzusetzen.

2018 galliate 1

Am Ende der Lektion gab es mehrere Ki-Prüfungen von Danträgern. Hier korrigierte der Doshu wieder einmal einige Bewegungsmuster und wies auch darauf hin, dass je nach körperlicher Konstitution, jeder etwas andere Ausführungen zeigt.
Zum gemeinsamen Abendessen konnte die Gruppe aus Balerna leider nicht bleiben. Es war aber auf jeden wieder schön, alte Bekannte auf der Matte zu treffen und die Ideen von Doshu Yoshigasaki kennenzulernen und zu üben.